KoiDoc´s Bio Force (Anwendungsinformationen)


KoiDoc´s Bio Force

 

schafft mit natürlichen Tonmineralien und einer wertvollen organischen Kohlenstoffquelle gesunde Umweltbedingungen, wie sie der Koi im Naturteich vorfindet. Bio-Force habe ich speziell für eine ausgewogene Teichbiologie in ihrem Koiteich entwickelt. Das enthaltene Tonmineral Bentonit vergrößert zunächst die biologisch aktive Oberfläche im Teich deutlich. Dadurch wird einer enormen Anzahl wohltuender Bakterien eine Lebensgrundlage geboten.

 

Die ebenfalls enthaltene organische Kohlenstoffquelle unterstützt die Vermehrung einer unschädlichen Keimflora. Die zunächst vorhandenen feinen Schwebstoffe führen zu einer erwünschten Eintrübung des Teiches. Im Zuge der Klärung des Wassers werden auch vermehrt partikuläre Schadstoffe adsorbiert und über den Filter aus dem Wasser entfernt. Das Wasser ist dann nicht mehr einfach nur Wasser, sondern glänzendes Wasser (kōtakunoaru mizu, 光沢のある水), mit dem gewissen Glanz, wie ihn nur ein bewegtes Wasser, reich an Sauerstoff, gelöstem Kohlenstoff und Mineralien innehat.

 

Regelmäßig angewandt, fördert KoiDoc´s Bio-Force die Farbenpracht Ihrer Koi und deren gewünschte Langlebigkeit. Die Bindung von Schadstoffen geschieht neben dem Teich auch im Fisch selbst, da dieser auf der Nahrungssuche -wie auch beim Gründeln im Naturteich- das Produkt von der Teichwand und dem Boden aufnimmt.

 

Extra-Tipp: Wunderbar finden es Ihre Koi, wenn Sie einen Esslöffel Bio-Force über das zuvor angefeuchtete Futter geben. Das Futter wird mit etwas Wasser benetzt und für einige Minuten quellen gelassen, erst dann geben Sie das Pulver darüber.

 

So wird durch die regelmäßige Anwendung von KoiDoc´s Bio-Force einerseits die Teichbiologie und andererseits der Organismus ihrer Koi direkt unterstützt.

 

DIE ANWENDUNG

 

KoiDoc´s BioForce soll sparsam angewendet werden, im Sommer am besten täglich bei geringer Dosis. Regelmäßig angewendet hat sich eine Aufwandmenge von nur zwei Gramm pro 1000 Liter Teichinhalt bewährt. Vor allem im Sommer ist die Gabe am Morgen wichtig, da eine leichte Trübung des Teichwassers zur Zeit der höchsten UV-Einstrahlung entsteht, den Fischen den Stress nimmt und das Sonnenbrandrisiko bei Koi reduziert wird. Bei sehr klarem Wasser und starker Sonnenexposition können Sie auch deutlich mehr BioForce geben, eine Überdosierung ist praktisch unmöglich.

 

Sollte es sehr heiß sein, kann die Menge z.B. problemlos auf 5g pro 1000 Liter Teichvolumen täglich erhöht werden. Doch Achtung bitte, nicht übertreiben: Die Funktion von Pumpen und mechanischem Vorfilter (Vlies- / Endlosband- oder Trommelfilter) sollte bedacht werden, im Falle einer sehr hohen Dosierung kann dies zum Verschlicken der genannten Technik führen!

 

Ein wöchentliche Anwendung mit z.B. 10 g pro 1000 Liter Teichwasser führt in den meisten Teichen zu stabilen Wasserwerten und sollte vor allem in Gebieten mit weichem Ausgangswasser in die regelmäßige Pflegeroutine integriert werden.

 

Eine Überdosierung im Hinblick auf Unverträglichkeit bei Koi ist mir nicht bekannt, selbst das 10-fache der normalen, empfohlenen Menge wurde schon angewendet und hat nicht zu Problemen geführt. Allerdings ist die nachhaltige Eintrübung vom Fischbesitzer oft nicht gewünscht, die Koi finden das wohl im Gegenteil eher angenehm.

 

Koidocs Bio-Force ist in der Gebindegröße mit 3000g Inhalt erhältlich. --